Drucken

Qualifizierung zur Pflege- und Betreuungskraft (Pflegebasiskurs)

  • Berufsbild
  • Schwerpunkte
  • Voraussetzungen
  • Ablauf
  • Förderung
Als Pflege- und Betreuungskraft sind Sie in Einrichtungen der stationären Pflege, der ambulanten Pflege, in Pflegewohngruppen und Tagesstätten für Senioren tätig.

Wesentliche Aufgaben sind:
  • Grundpflegerische Versorgung
  • Hilfe bei der Haushaltsführung und der Nahrungszubereitung
  • Begleitung bei Alltagsaktivitäten
  • Planung und Durchführung von Freizeitaktivitäten
  • Anatomie/Physiologie und pflegerelevante gesundheitliche Einschränkungen
  • Umgang mit Menschen mit Demenz, psychischen Erkrankungen und geistigen Behinderungen
  • Unterstützung bei der Haut- und Körperpflege sowie beim Ausscheiden
  • Hauswirtschaft und Ernährung
  • Beschäftigung und Freizeitgestaltung
  • Hygiene in der Pflege und im Haushalt
  • Pflegerische Beobachtung, Pflegeplanung und Pflegedokumentation
  • Erste Hilfe in Notfallsituationen
  • Umgang mit Tod und Sterben, palliative Pflege
  • Kommunikation und Interaktion mit Pflegebedürftigen und im interprofessionellen Team
  • Rechtliche Grundlagen
  • Arbeitssuchende mit und ohne Schul- oder Berufsabschluss
  • Deutschkenntnisse Niveau B2
  • Köperliche und psychische Belastbarkeit
  • Interesse an medizinischen Themen
  • Geduld und Einfühlungsvermögen
  • Teamfähigkeit
Die Qualifizierung dauert insgesamt 5 Monate. Sie beinhaltet 2 Praktikumsphasen von jeweils 4 Wochen. Wir kooperieren dabei mit der AHK Pflegeteam GmbH und der Alpenland Gruppe Berlin.
Die Unterrichtszeiten sind Montag bis Freitag von 8 bis 15 Uhr
Am Ende der Qualifizierung erfolgt eine mündliche und eine praktische Abschlussprüfung. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie einen Pflegebasisschein und ein Zertifikat Betreuungsassistenz nach § 87b SGB XI.
Die Maßnahme ist förderfähig über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter.